Krankheiten ab 40

Diejenigen mit dem höchsten Risiko für periphere Neuropathie sind diejenigen über 40, die Diabetiker sind oder Pre-diabetischen und haben schlecht Blutzuckerspiegel kontrolliert. Wenn Sie frönen rauchen oder über in Alkohol, haben eine Autoimmunerkrankung, unterziehen Chemotherapie, Leber- oder Nierenerkrankungen, Vitaminmangel oder mechanische Nervenschäden (wie zB Karpaltunnelsyndrom) können Sie in Gefahr sein.

Darüber hinaus gibt es viele Medikamente, die tatsächlich eine periphere Neuropathie als Nebenwirkung verursachen können. Während all maxatin der neue testbericht diese Dinge sind im Auge zu behalten, auch wenn Sie nicht Diabetiker sind, nehmen keine Medikamente, und die Liste oben auf Dich nicht zutrifft, haben Sie noch eine Chance, mit peripherer Neuropathie an einem gewissen Punkt im Leben präsentiert. Ein sattes 30% der Fälle keine identifizierbare Ursache.

Es gibt über 100 Arten von peripherer Neuropathie. All dies Auswirkungen auf die Nerven nur ein wenig anders. Ärzte schließen die Verbindungen, die eine Entzündung verursachen, wenn sie mit Proteinen und spezifischen Wachstumsfaktoren eine Rolle in Nervensignale spielen kombiniert, die auf die Neuropathie führt.

Was bedeutet periphere Neuropathie anfühlen?

Wenn Sie schon einmal schlafend gehabt haben fallen ein Glied Sie das Gefühl gehabt haben. Nadeln, während das Blut zurückkehrt – es fühlt sich unangenehm und manchmal schmerzhaft. Nur mit Neuropathie, geht das Gefühl nicht einfach verschwinden. Taubheitsgefühl, Kribbeln, Schmerzen, Empfindlichkeit, Schwäche und sogar Brennen wegen beschädigter Nerven auftreten können.

Die Diagnose beinhaltet Ihren Arzt Testen Sie Ihre Reflexe und Muskelkraft, sowie neurologische Tests Reaktion auf Vibrationen, leichte Berührungen derminax testbericht ob es was bringt zu erkennen und stochert. Blutproben können auch bestellt werden, Elektromyographie (Tests elektrische Impulse), und in schweren Fällen kann eine Nervenbiopsie entnommen werden.

Wie wird sie behandelt?

Der erste Schritt besteht darin, zu bestimmen, ob die Neuropathie dauerhaft oder vorübergehend ist. Wenn es von einem Medikament verursacht wird, sollten die Medikamente stoppen das Symptom stoppen. Wenn durch einen Nährstoffmangel verursacht, Nahrungsergänzung und Ernährung verändert werden und die Symptome im Laufe der Zeit lösen können. Wenn die Ursache von Diabetes und Nervenschäden Behandlung werden bei Nicht-Berücksichtigung von weiterem Schaden im Laufe der Zeit angestrebt werden.

Behandlungen, die heilen

  • Nahrungsergänzung
  • Diät entwickelt für den Bedarf Ihres Körpers
  • Regelmäßige Chiropraktikjustagen
  • Physiotherapie
  • Kundenspezifische Übungsplan
  • Akupunktur
  • TENS-Geräte (Transkutane elektrische Nervenstimulation) kann auch hilfreich sein. Eine Überprüfung in Pain Management festgestellt, dass 4 bis 6 Wochen nach den TENS-Gerät Behandlungen signifikant Schmerzen verbessern können, Taubheit reduzieren und die Lebensqualität zu verbessern. [1]
  • Klasse IV Deep Tissue Laser
  • Vibration ist Medimassag
  • Infrarotlicht-Rebuilder
  • Neuro-Regeneration Heim Einheit

Stärkung des Immunsystems, sind die Durchblutung und die Linderung von Entzündungen zu verbessern alle lebenswichtigen Schmerzen und Unterstützung in beschädigtem Gewebe Regeneration zu reduzieren. Sie zurücktreten, sich nicht mit Schmerzen zu leben.